(+33).02.33.42.03.22 ou (+33).06.47.51.02.69

Manor Donville: der Rahmen

Die Wände cob

Manor Donville besteht zum Teil aus Massen Wände Spezialisten Höhle nennen. Es ist eine Mischung aus Ton, entkleidet Krume, Wasser und einem Bindemittel (Stroh, Kalk Steine).

Das Land wurde vor Ort durch die Arbeiter verantwortlich für Bau genommen. Sie wurde entweder von Tieren oder von Landpersonal mit Füßen getreten. Das Mischen dauerte die Zeit, es dauerte eine perfekte Elastizität zu erhalten, die flexibel genug zu sagen, ohne zu starr zu sein.

Massen 17. Jahrhundert Bauernhof Gebäudewand Inzwischen läuft ein Stein Rahmen um das Haus zu bauen und wurde etwa einen Meter vom Boden abgehoben. Für landwirtschaftliche Gebäude wurde dieses Gebäude kaum 80 Zentimeter Höhe über dem Boden. Die Erklärung liegt in der Tatsache, dass der Stein eine seltene und teure Materialien in den Sumpf war.

Verschiedene Messungen in Donville haben festgestellt , dass die Steinfundamente über 1 Meter in der Höhe in 18 Jahrhundert in vorherigen Teilen waren. Was die Dicke der Wände kann 1,10 m in Orte erreichen.

 

Bau

Sobald Erde geknetet wurde sie an der Gabel oder Schaufel an den Wänden gekarrt, die als aufeinanderfolgende Schichten stieg. Die Höhle wurde mit Stöcken gepackt und dann mit einer Schaufel geschnitten, um die Wände über die Rechte zu bekommen. Die Höhe der Wand montiert an der Adresse des Supervisors abhing, die Anzahl der Arbeiter und insbesondere klimatischen Bedingungen. Weil wir, dass die bisherigen Schichten für mindestens Füllung trocknen hatte den Anstieg der nachfolgenden Schichten zu gewährleisten. Er hatte ein paar Mal mehrere Jahre eine Unterkunft von 10 Metern zu montieren. Es ist möglich, auf der Nordseite der Villa Donville verschiedenen Schichten zu unterscheiden, die angehoben wurden. Natürlich war es auch möglich, zusätzliche Schichten für größere Wohn zu erhöhen …

Fassade sud Reste von einem alten Turm im Jahre 1779 Wie für das Innere der Wohnung Wände wurden ebenfalls in der gleichen Weise entfernt: tragende Wände hatte die gleiche Grundstein. Es wurde eine Priorität für den Bau von Kaminen und seine Kanäle und die Winkel des Hauses gegeben. Die Träger wurden dann montiert Rouis Da die Arbeiten voranschreiten. Cattails in den Kastanienbäumen oder Holzbohlen zwischen den Rouis verwendet platziert, um das Land zu halten, die auf den Balken gelegt wurde, um Böden zu bilden. Das Interieur des Rouis erhielt einen Kalkputz oder Gips. Fußboden Donville Maß an manchen Stellen etwa 70 Zentimeter dick sorgt für eine perfekte Wärme- und Schalldämmung.

Die Wände Kolben mit Putz bedeckt werden: Gips, Kalk, Holzverkleidungen … Böden mittlerweile könnte im Boden bleiben oder stattdessen mit Platten aus lokalem Stein oder Terrakotta abgedeckt werden.

Das Haus erhielt dann ihren Rahmen, der in Stücken auf dem Boden montiert. Die verschiedenen Holzstücke wurden dann Aufzüge codiert gestellt werden.

 

Südeingang Fassade Louis XV im Jahre 1779

Die häufigste Holzrahmen auf Carentan sind diejenigen, die in den Sumpf: Ulme, Eiche. Schließlich wurde das Dach mit Stroh, Isolier- und kostengünstigen Materialien abgedeckt.

Die Einrichtung wurde dann erfolgt nach den Mitteln und Modi.

 

Die Steine

boulin Loch Fassade sud 1779

Die Villa besteht aus Donville seiner Fronten Parteien Stein dreieckig . Er weist wahrscheinlich höher als der Durchschnitt finanzielle Mittel, um den Stein zu bringen. Beachten Sie, dass ein alter Steinturm an der Südfassade in Dickenrichtung zum Zeitpunkt der Erweiterung des Hauptgebäudes im Jahr 1778 geschnitten wurde.

Drei Arten von Stein sind dominant im Herrenhaus von Donville: Valognes Stein, Stein Picauville und Caen Stein. Die Studie der Archive fanden wir, dass diese Steine durch Kähne durch den Sumpf oder Karren in die Modernisierung des Schlosses im Jahr 1778 transportiert wurden

 

Wenn Sie Steine mögen, Architektur, Geschichte der Normandie, melden Sie sich für eine Führung durch das Manor von Donville vom Eigentümer organisiert werden.

 

→ Folgeseite : Die Restaurierung des Manor von Donville

 
Share This